Advertisement
Startseite
Dienstag, 17 Januar 2017
 
 
KiloWatt-TalKultur am zweiten Freitag im Monat PDF Drucken E-Mail

"KiloWatt"-TalKultur am Freitag, 13. Januar 2017, 20:04 Uhr


Und das sind unsere Themen:

Eine Frage des Gewissens - „Terror im TiC“ 

Ferdinand von Schirach ist deutscher Strafverteidiger und Autor. In seinem ersten Theaterstück „Terror“ rüttelt von Schirach an nichts Geringerem, als dem ersten Artikel des Grundgesetzes beziehungsweise stellt ihn dem Publikum zur Diskussion: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“.Wir leben in einer Demokratie. Wir können entscheiden, wie mit welchem Recht umgegangen werden soll. Und wir müssen uns auch entscheiden. Die Handlung: Vor Gericht steht Lars Koch, Pilot eines Kampfjets der Bundeswehr. Hat er richtig oder falsch gehandelt an jenem Tag, als er ein von Terroristen gekapertes Passagierflugzeug abschoss? Er hat entschieden. Ist er schuldig oder unschuldig? Ferdinand von Schirach hat für seinen Richter zwei Urteilsbegründungen verfasst, eine für „Freispruch“ und eine für „Schuldig“. Matthias Drees hat das Stück kurz nach der Premiere besucht. Wie weltweit an verschiedenen Aufführungsorten entschieden wurde, ist hier einzusehen www.terror.theater. Im TiC kann man natürlich auch für Cronenberg mitentscheiden! Weitere Termine: www.tic-theater.de. 

terror im tic - szene.jpg - 111.44 Kb

Das aktuelle "Terror"-Ensemble im TiC. Foto: Martin Mazur / CW

Die Rettung auf der Bühne naht – Der „Kabarettungsdienst“ mit neuem Programm 

Im Dienste der frechen und pointierten Unterhaltung präsentieren die Kabarettungsdienstler des Wuppertaler Ganztagsgymnasiums Johannes Ran nun seit 1993 ein intelligentes Schülerkabarett mit Wortwitz und Tiefgang. In diesem Jahr rückt das Schülerensemble aus den Klassen 9-12 die gesellschaftliche Schieflage seit dem Merkelspruch „Wir schaffen das“ gerade, indem sie den Ausspruch bitterböse ergänzen mit „Willkommen ab...“. Sebastian Schulz hat sich mit dem Ensemble unterhalten. Das Schüler-Kabarett ist mit einigen Preisen ausgezeichnet worden und lohnt auf jeden Fall! Zuletzt gewann es 2012 den Bergischen Theaterpreis. Es gibt noch 3 Vorstellungen in 2017 in Wuppertal: 19.01., TalTonTheater, 03.02. „Die BÖRSE“ und am 11.02. dann die Derniere im Ganztagsgymnasiums Johannes Rau, jeweils um 19.30 Uhr. Weitere Infos: www.kabarettungsdienst.de

kabarettungsdienst 2016.jpg - 20.50 Kb kabarettungsdienst - logo.jpg - 13.17 Kb

Der "Kabarettungsdienst" hilft! Die schaffen das!


„Auf ein Wort“ - Die TalKultur-Gespräche mit Brigitta Hildebrand und... Robert Sturm
 

Im Gespräch verrät Robert Sturm wie er den Stoff für sein neues Bühnenprojekt „Don Quijote de la Mancha“ - nach Miguel des Cervantes - in der Halle V bei Riedel Communications im Uellendahl gefunden hat und dass der Kinderbuchautor Hubert Schirneck mit Robert Sturm die Bühnenfassung dieses dicken Wälzers geschrieben hat und - dass Hauptdarsteller Christoph Maria Herbst ein toller Teamplayer ist. Auch wird es in dem Stück viel Musik geben, die u.a.Werner Dickel und Carolin Pook komponiert haben. Zusätzlich wird Uwe Fischer-Rosier mit seinen Gong-Installationen auftreten.Die Proben zu „Don Quiijote“ beginnen in Kürze, damit im Mai /Juni 2016 die geplanten zehn Aufführungen über die Bühne gehen können.Weitere Infos zum Kartenvorverkauf und zum Stück selbst unter www.kulturkarte-wuppertal.de und unter Medien- und Öffentlichkeitsarbeit: .

don quijote und sancho panza in madrid.jpg - 109.10 Kb miguel de cervantes.jpg - 376.54 Kb

Don Quijote und sein treuer Knappe Sancho Panza in Madrid - ersonnen von Miguel de Cervantes.


Der „KiloWatt“-TalKultur-Veranstaltungskalender von und mit Rita Naß – zum Nachlesen:
 

Am Samstag, 14.01.2017, um 19 Uhr, ist Tom Daun mit seinen Harfen zu Gast in der „Färberei“ in Wuppertal- Barmen. Das Repertoire reicht von Folk, barocken- bis zu keltischen Klängen. Zwischen den Stücken werden literarische Texte und Anekdoten zu hören sein. Weitere Infos: www.faerberei-wuppertal.de. // Viktor wartet nicht: Aber vielleicht gibt es am Samstag, 14.01.2017, noch Karten für VIKTOR - Ein Stück von Pina Bausch. Das Stück -1986 in Wuppertal uraufgeführt und im vorigen Jahr noch in Paris gespielt - steht bis heute auf dem Spielplan des Tanztheaters Pina Bausch. Die Abendkasse des Wuppertaler-Opernhauses öffnet um 18:30 Uhr. Weitere Infos: www.pina-bausch.de. // Wer ist Friedmann Weise und was macht er? Er ist Kabarettist und mit seinem SoloProgramm „Die Welt aus der Sicht von schräg hinten“ am Mittwoch, dem 18 Januar, im „Cafe Hutmacher“ im Mirker Bahnhofs zu sehen. Beginn ist 20 Uhr. Mehr Infos gibt es auf der Utopiastadt-Seite: www.clownfisch.eu. // „40 Jahre Kunst: Der lange Marsch“: Unter diesem Titel haben verschiedene Künstler Fragen an die Kunst gestellt. Ein paar Antworten gibt es seit November in den Räumen des Neuen Kunstvereins in Wuppertal. Donnerstags ist neben der Ausstellung ein Sonderprogramm zu sehen: eben wie auch am Donnerstag, dem 19. Januar. Hier wird Peter Klassen Musikvideos zeigen. Beginn ist 17 Uhr - im Neuen Kunstverein an der Hofaue 51. Weitere Infos: www.neuer-kunstverein-wuppertal.de. // Soul-Musik: Die „Komm'Mit Mann!s“: Seit 25 Jahren mit Coversongs und auch eigenen Songs auf Tour und am Freitag, dem 20 Januar, im LCB in Barmen zu Hören. Die Stimme des Frontsängers Chris Tanzza ist laut Presseberichten „die schwärzeste weisse Stimme des Ruhrgebiets“. Karten kosten an der Abendkasse 20 Euro, Beginn ist 20 Uhr. Weitere Infos zum Auftritt unter www.liveclub-barmen.de. // 50 Jahre unterwegs: Hermann van Veen ist am Donnerstag, 02. Februar, mit seinem neuen Album: „Fallen oder Springen“ in der Historischen Stadthalle Wuppertal. Van Veen ist ein niederländischer Singer-Songwriter, Violinist und Schriftsteller. 1973 startete seine deutsche Karriere mit dem Album „Ich hab ein zärtliches Gefühl“. Beginn des Konzerts in der Wuppertaler Stadthalle ist 20 Uhr. Weitere Infos: www.hermanvanveen.com. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen im Tal.

Die „KiloWatt“-TalKultur-Playlist: 


Wonderful – Gary Go
Scars to your beautiful – Lessia Drees
Cheep thrills – Sia
Hideaway – Kiesza
Viva la vida – Coldplay
Sweet dreams – Eurythmics
Dance with someone – Mando Diao

Es moderiert Brigitta Hildebrand.


Newsletter
Wenn Sie in Zukunft Informationen und interessante Neuigkeiten rund um das Katholische Bildungswerk Wuppertal und Kilowatt haben wollen und immer wissen wollen,
was wo in welcher Sendung läuft, tragen Sie sich in unserem Newsletter
ein.

Man liest sich.

Name
E-Mail
Anmelden
Abmelden