Advertisement
Startseite
Mittwoch, 29 Juni 2022
 
 
Unsere aktuelle Sendung am Dienstag, 24. Mai 2022, 20:04 Uhr PDF Drucken E-Mail

Und das sind die Themen der Sendung:

Gefühl – Der Bergische Löwe tanzt wieder 

Pandemiebedingt wurden Tanz-Wettkämpfe in den vergangenen beiden Jahren abgesagt. Nun aber soll es in Wuppertal wieder losgehen – mit dem „Bergischen Löwen“ im Festsaal der Rudolf-Steiner- Schule in Wuppertal-Unterbarmen. Weit mehr als 1000 Tänzerinnen und Tänzer sind gemeldet. Anmelden kann man sich nicht mehr, wohl aber vom 26. bis zum 29. Mai zuschauen. Infos rund um die Veranstaltung sowie Karten gibt es unter www.tanzfestival-bergischer-loewe.de. Jacqueline Fegers hat mit Veranstalterin Johanna Zech gesprochen. Sie und ihr Mann Kristopher betreiben das Tanzhaus in Wuppertal.

tanzfestival bergischer loewe 2022 - 1.jpg - 192.30 Kb

Das Tanzhaus Wuppertal ist der Ausrichter des Festivals. Foto: Tanzhaus

Leidenschaft – Schreiben ist Leben 

Zwei junge Wuppertaler AutorInnen sind zu Gast bei „KiloWatt“. Lorina Losch und Pierre Treffler berichten im Gespräch mit Moderator Uli Keip über das Schreiben an sich, die schwierige Suche nach Verlegern und erste kleine Erfolge - zum Beispiel auf der Frankfurter Buchmesse.

lorina losch 3.jpg - 493.26 Kb pierre treffler 2.jpg - 438.13 Kb

Lorina Losch und Pierre Treffler. Fotos: privat

Lebensaufgabe – Für die Menschen da   

Die 15. Ausgabe von „Ein Stückchen Kirche“, dem Podcast aus der Medienwerkstatt des Katholischen Bildungswerkes Wuppertal/Solingen/Remscheid, erscheint am kommenden Sonntag. Vorgestellt wird darin Dr. Christoph Humburg. Er ist Direktor des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen und setzt sich sehr für die Menschen in der Region ein. Elena Hong macht schon mal Appetit auf diese Ausgabe, die überall zu hören ist, wo es Podcasts gibt - und einen kleinen Film dazu gibt´s auch - auf You Tube – damit man sich mal ein Bild machen kann.

christoph humburg youtube 1.png - 872.65 Kb

Kämpft gegen Armut und Benachteiligung: Christoph Humburg. Foto: CV/Lisa Jülich     

Die aktuellen „KiloWatt“-Pfarrnachrichten - zum Nachlesen: 

Finanzielle Unterstützung im Krankheitsfall oder beim Tod des Partners/der Partnerin: Ein Info-Abend dazu findet am Montag, 30. Mai, um 18.00 Uhr, im Kolpinghaus Wuppertal-Barmen statt. Welche finanzielle Unterstützung erhalte ich im Krankheitsfall und wie lange? Welche Hinterbliebenenrente steht mir zu? Thomas Bulk gibt wichtige Basisinformationen, insbesondere zum Antragsverfahren, zu den Hinzuverdienstmöglichkeiten, zu Anrechnungen, Höhe und Dauer der Leistungen. Die Infos-Veranstaltung ist kostenfrei. Veranstalter sind die Katholische Familienbildungsstätte und die Kolpingfamilie Wuppertal-Barmen. // Erster Kippa-Tag in Wuppertal am 25. Mai: Die Solidargemeinschaft Wuppertal lädt zum ersten Kippa-Tag ein. Mit dem Kippa-Tag soll ein Zeichen der Solidarität mit den Juden in Wuppertal gesetzt werden. Die Kippa ist eine Kopfbedeckung aus Stoff, die in der Synagoge und auf dem jüdischen Friedhof von allen, auch nicht-jüdischen, Männern getragen werden muss. Aus Angst vor Repressalien und Angriffen wird die Kippa in der Öffentlichkeit oft unter einer neutralen Kopfbedeckung versteckt. Die Solidargemeinschaft Wuppertal setzt mit dem Kippa-Tag ein Zeichen gegen Menschenhass und zunehmende Judenfeindlichkeit. Der erste Wuppertaler Kippa-Tag beginnt ab 17 Uhr an der Synagoge in Wuppertal-Barmen. Nach einigen kurzen Grußworten gehen die Teilnehmenden über die Zwinglistraße, den Johannes-Rau-Platz, den Werth zur Kirche St. Antonius. Während des Zuges tragen die Männer – Juden wie Nichtjuden – jeweils eine Kippa. // Das Judas-Thaddäus-Projekt: Die Katholische Citykirche Wuppertal lädt gemeinsam mit dem Sozialdienst kath. Frauen, der Caritas, der Notfallseelsorge und der Seelsorge für Obdachlose, Prostituierte und Drogenabhänge monatlich alle diejenigen ein, die sich in schwierigen Lebenslagen befinden, Hoffnung suchen oder am Rand der Gesellschaft stehen, zum gemeinsamen Essen, Gespräch und Gebet zu Ehren des Hl. Judas Thaddäus. Der Hl. Judas Thaddäus gehört zu den fast vergessenen Aposteln und ist Fürsprecher und Helfer in schwierigen Lebenslagen. Ort des Treffens ist an jedem 28. eines Monats, also aktuell am 28. Mai, um 12.45 Uhr, die Kirche St. Marien in Wuppertal-Elberfeld auf der Hardt. Neben einem kurzen Gottesdienst an der Judas-Thaddäus-Statue um 12.45 Uhr gibt es auch Gelegenheit, bei einem Imbiss ins Gespräch zu kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Jede und jeder ist willkommen! Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Die „KiloWatt“-Playlist:


Angelica Hale - Dynamite (BTS)  

Nea - Some say
Marshmello, Bastille Happier
Dodie - Human   
Salvador Sobral - Amar pelos dois
Genesis - Jesus he knows me 
Pernille Hogstad Stene - Jeg Vil Være For Meg Selv
Ed Sheeran  -Shape of You
Gerry Rafferty – Shipyard Town
George Benson – Groovin´

Es moderiert Uli Keip.


Newsletter
Wenn Sie in Zukunft Informationen und interessante Neuigkeiten rund um das Katholische Bildungswerk Wuppertal und Kilowatt haben wollen und immer wissen wollen,
was wo in welcher Sendung läuft, tragen Sie sich in unserem Newsletter
ein.

Man liest sich.

Name
E-Mail
Anmelden
Abmelden