Advertisement
Startseite
Mittwoch, 29 Juni 2022
 
 
Unsere aktuelle Sendung am Dienstag, 05. April 2022, 20:04 Uhr PDF Drucken E-Mail

Und das sind die Themen der Sendung:

Ukraine-Hilfe – Kinder spenden Verkaufserlös 

Familien, die aus Sorge um Leib und Leben aus der Ukraine flüchten mussten, werden auch in Wuppertal herzlich empfangen. Sie erhalten eine Unterkunft, Sachspenden oder eben auch Geldspenden. Die Offene Tür der Gemeinde St. Raphael in Langerfeld hat sich eine besondere Aktion zum Geld sammeln überlegt und diese unter das Motto „Waffeln statt Waffen“ gestellt. Torsten Nixdorf war dort. Auch der Caritasverband Wuppertal/Solingen hilft UkrainerInnen: durch Sozialberatung, zu der auch psychologische Hilfe durch eine Ukrainisch sprechende Mitarbeiterin gehört. Alle Informationen dazu auf www.caritas-wsg.de.

waffeln statt waffen 2.jpg - 465.47 Kb

Heitere Aktion - ernster Anlass: Kinder helfen ihren ukrainischen AltersgenossInnen. Foto: Torsten Nixdorf

Menschen-Hilfe – Der Grüssauer Kreuzweg in Elberfeld 

Der Leidensweg Jesu Christi wird stets durch einen Kreuzweg dargestellt. Einer ist natürlich in der Basilika St. Laurentius zu sehen und noch ein weiterer bis Ostern auf dem Laurentiusplatz davor: der Grüssauer Kreuzweg aus der Wuppertaler Partnerstadt Legnica in Polen. Auf 33 großen, in schwarz-weiß gehaltenen Plakaten ist das Martyrium Christi dargestellt. Bernd Hamer berichtet.

gruessauer kreuzweg  1 - kleine - gruetering - hassel.jpg - 448.05 Kb

PR Dr. Werner Kleine, Pfr. Dr. Michael Grütering und Gisela Hassel begutachten die Tafeln.  

Am Donnerstag, dem 07. April, um 17 Uhr, wird die Theologin Katharina Nowak den Grüssauer Kreuzweg auf dem Laurentiusplatz beten. Herzliche Einladung. Weitere Infos dazu, zur Geschichte der Tafeln und deren künstlerischer Gestaltung gibt es hier: www.laurentius-wuppertal.de.

gruessauer kreuzweg 2.jpg - 419.48 Kb

33 Stationen umfasst der Kreuzweg auf dem Laurentiusplatz. Fotos(2): Bernd Hamer 

Gesellschafts-Hilfe – Die Friedrich-Spee-Akademie legt umfangreiches Programm vor 

Im 17. Jahrhundert sorgte unter anderen der Jesuitenpater Friedrich Spee dafür, dass Deutschland vom Hexenwahn befreit wird. Sein berühmtes Werk heißt „Cautio Criminalis“. Der sozial engagierte Pater ist dafür bis heute bekannt. Auch in Wuppertal gibt es eine Friedrich-Spee-Akademie, die sich gesellschaftliches Engagement und Bildung auf die Fahne geschrieben hat. Das aktuelle Programm stellt Sibyl Quinke vor. Das ganze Programm der Akademie ist auf www.fsa-wuppertal.de nachzulesen.

hildegard krueger - 2. vorsitzende fsa 1.jpg - 239.36 Kb

Hildegard Krüger ist die 2. Vorsitzende der Friedrich-Spee-Akademie e.V.. Foto: Sibyl Quinke

Lebens-Hilfe  – Der Roman „Das Feld“ von Robert Seethaler. 

In dem Roman, der auf einem Friedhof angesiedelt ist, kommen Tote zu Wort, die auf ihr Leben zurückblicken. Präzise, unpathetisch und mit leisem Humor geschrieben. Jetzt gibt es in Wuppertal einen Abend zu diesem Buch: der Schauspieler und Sprecher Olaf Reitz taucht in die Geschichten der Verstorbenen ein. Das Ganze am Donnerstag, dem 7. April, um 19 Uhr, für 6 Euro Eintritt in der Bandfabrik an der Schwelmer Straße. Weitere Informationen, auch zum Vorverkauf gibt es auf www.bildungswerk-wuppertal.de.

Die aktuellen „KiloWatt“-Pfarrnachrichten – zum Nachlesen: 

„Mein Wort“ gibt es aktuell jeden Mittwoch im Berliner Plätzchen in Oberbarmen. Prominente lesen aus der Bibel und das macht am Mittwoch, 06. April, der Stadtdechant Dr. Bruno Kurth. Musik gibt es dazu von dem Pianisten Thomas Grunwald sowie dem Tenor Tomasz Kwiatkowski. Ab 12 Uhr, Berliner Straße 173. Weitere Infos auf www.katholische-citykirche-wuppertal.de. // Ebenfalls am Mittwoch, 06. April, aber erst um 19 Uhr: die Glaubensinformation der Katholischen Citykirche. Dr. Werner Kleine spricht diesmal über den „König am Kreuz“, die Passion nach Lukas. Es geht um die Unschuld Jesu und seine Auferstehung als Herausforderung. Beginn ist 19 Uhr, als Webinar. Weitere Infos unter www.kck42.de/webinar. // Orgelmusik zur Marktzeit ist wieder am Samstag, 09. April, in Ronsdorf. Ab 11:30h spielt Christian Auhage in St. Joseph in Ronsdorf unter anderem Werke von Bach und Mendelssohn. Der Eintritt ist frei, es gilt die 3G-Regel. // Am Sonntag, 10. April, ist Palmsonntag und deshalb gestaltet die Choralschola der Antoniusmusik das Hochamt in St. Antonius mit Gregorianischen Gesängen. Ab 10 Uhr werden „Gloria Laus“ oder „Hosanna Filio David“ zu hören sein. Weitere Informationen auch auf www.antonius-wuppertal.de. // Die Kolpingfamilie in Barmen lädt am Montag, 11. April, zu einem Info-Abend ein: „Sicher im Ausland“ ist dieser betitelt. Was leisten gesetzliche Krankenkassen im Urlaub? Unter welchen Bedingungen bin ich bei einer Krankheit oder einem Unfall im Ausland geschützt? -  darüber informieren zwei Experten der Barmer Ersatzkasse: ab 18 Uhr im Kolpinghaus an der Bernhard-Letterhaus-Straße. Der Eintritt ist frei.

Die “KiloWatt”-Playlist: 

Corey Hart – Sunglasses at night
Moby – Why does my heart feel so bad
Dire Straits – Six blade knife
Lenny Kravitz – You were in my heart
Mando Diao – You don´t understand me
Sting – Englishman in New York
Sergio Mendes – Caxanga
Eagles – Hotel California (Live Acoustic)

Es moderiert Dirk Domin.


Newsletter
Wenn Sie in Zukunft Informationen und interessante Neuigkeiten rund um das Katholische Bildungswerk Wuppertal und Kilowatt haben wollen und immer wissen wollen,
was wo in welcher Sendung läuft, tragen Sie sich in unserem Newsletter
ein.

Man liest sich.

Name
E-Mail
Anmelden
Abmelden