Advertisement
Startseite
Freitag, 22 Januar 2021
 
 
Unsere aktuelle Sendung am Dienstag, 10. November 2020, 20:04 Uhr PDF Drucken E-Mail

Und das sind die Themen der Sendung:

Stille – Gehörlose Menschen in Wuppertal 

Gehörlose und ihr schwieriger Alltag sind in der Bevölkerung kaum präsent. Der „Ausschuss für Caritas und Soziales“ der Barmer Gemeinde St. Antonius möchte das jetzt nachhaltig ändern. Das Gremium tagt coronabedingt am Mittwoch, dem 11. November, ab 19 Uhr, online. Eine Anmeldung dazu sowie technische Instruktionen gibt es per Mail über . Anlässlich dieser wichtigen Ausschuss-Sitzung hat Sebastian Schulz unter anderem mit Anita Dabrowski vom Caritasverband sowie mit dem Leiter des Lotsenpunktes, Andreas Romano, gesprochen. Beide stellen auch ihre Arbeit in der Gehörlosenhilfe vor.

anita dabrowski 1.jpg - 392.32 Kb andreas romano 1.jpg - 749.40 Kb

Anita Dabrowski und Andreas Romano helfen Gehörlosen. Fotos: Sebastian Schulz

Erinnerung – Die Judenverfolgung im Nationalsozialismus 

Das „Zentrum für verfolgte Künste in Solingen“ hat zusammen mit der UNO eine Ausstellung geschaffen, die exemplarisch sieben Orte der Judenverfolgung in Deutschland zur Zeit der Nationalsozialisten beschreibt. Das Projekt heißt „7Places“ und es ist aus Anlass der Reichspogromnacht am 09. November 1938 entwickelt worden. Im Normalfall gibt es rund um dieses Datum zahlreiche Gedenkveranstaltungen, die aber coronabedingt alle abgesagt werden mussten. Die Ausstellung ist aber dennoch eine Möglichkeit, sich dieser Thematik zu nähern - wenn auch digital:

7places 1.jpg - 103.01 Kb

„`7Places´ ist eine Online-Ausstellung, die mit Hilfe eines Zeitstrahls die Erinnerung an den Holocaust, die Shoah, ebenso lebendig hält wie den laufenden Diskurs über die Erinnerungskultur.“- heißt es auf der Webpage der Ausstellung. Elena Hong berichtet. Auf www.7places.org haben unter anderem Außenminister Heiko Maas und Vertreter der UNO Videobotschaften geteilt.

7places - deutsch.jpg - 421.15 Kb 7places - englisch.jpg - 411.56 Kb

Wider das Vergessen! Fotos: ZvK

Gedenken – Ein ganz anderer Volkstrauertag 

Am Sonntag, dem 15. November ist der Volkstrauertag – ein Tag, der den Toten von Krieg und Gewalt gewidmet ist, aber - er dient auch der Mahnung zu Versöhnung und Frieden. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) empfiehlt anlässlich der Pandemie eine Absage aller Präsenz-Gedenkveranstaltungen.

volkstrauertag 2020 - vdk.jpg - 74.35 Kb

Die zentrale Gedenkstunde des Landes NRW findet online statt und ist ab dem 14. November auf www.landtag.nrw.de zu sehen und zu hören. Weitere Hintergrundinformationen zu diesem Jahrestag gibt es auf www.volkstrauertag.de.

volkstrauertag 2020 - kreuze.jpg - 190.58 Kb

In diesem Jahr finden auf den Kriegsgräberstätten keine Gedenkveranstaltungen statt. Foto: André Müller

Die aktuellen „KiloWatt“-Pfarrnachrichten – zum Nachlesen:

Am Samstag, dem 14. November, gibt es in Ronsdorf wieder „Orgelmusik zur Marktzeit“. Um 11:30 Uhr spielt diesmal Guido Tumbrink aus Barmen. Er spielt Werke von Bruhns und Franck. Es gelten weiterhin die Coronabedingungen in der Gemeinde, sprich eine Maskenpflicht und das Ausfüllen einer Teilnehmerliste. // Einen Teil-Lockdown gibt es auch in der Katholischen Familienbildungsstätte. Nur noch ausbildungs- und berufsbezogene Angebote können weiterhin stattfinden, auch Integrations- oder Selbsthilfe-Angebote finden statt. Im Falle der FBS entweder online oder per Post. Alle Details dazu auf der neu gestalteten Homepage: www.fbs-wuppertal.de sowie bei Facebook. // Der „Lotsenpunkt“ von St. Antonius bietet jetzt wieder Nachbarschaftshilfe an. Es geht um Einkäufe, Botengänge oder Hilfen im Alltag. Auch die Vermittlung zu Fachdiensten und zu Seelsorge-Hilfen ist möglich. Vorerst telefonisch, Montag und Donnerstag, zwischen 15 und 17 Uhr unter 9746027. // Für Kinder spenden kann man jetzt bei einer Aktion von Kindertal e.V. „Warme Kleidung für jedes Wuppertaler Kind“ ist das zur kälter werdenden Jahreszeit passende Motto. Die bedürftigen Familien erhalten nach einer Beratung bei Caritas oder Diakonie Gutscheine für ein Wuppertaler Bekleidungshaus. Alle Details auf www.kindertal.de.

Die „KiloWatt“-Playlist:


Esther Philipps – Home is where the hatred is
Edwin Rosen – 1119
The Cure – Lovesong
Air – All I need
Buena Vista Social Club – Chan chan
Curtis Harding – Next time
Khruangbin – So we won´t forget
Kruder & Dorfmeister – Johnson
David Gray – Sail away (live)

Es moderiert Dirk Domin.

 

Newsletter
Wenn Sie in Zukunft Informationen und interessante Neuigkeiten rund um das Katholische Bildungswerk Wuppertal und Kilowatt haben wollen und immer wissen wollen,
was wo in welcher Sendung läuft, tragen Sie sich in unserem Newsletter
ein.

Man liest sich.

Name
E-Mail
Anmelden
Abmelden