Advertisement
Startseite
Samstag, 26 September 2020
 
 
Unsere aktuelle Sendung am Dienstag, 24. März 2020, 20:04 Uhr PDF Drucken E-Mail

Und das sind die Themen der Sendung:

Papierstau - „Von der Rolle“ – Über die Geschichte des stillen Örtchens

Passend zum scheinbar obligatorischen Hamsterkauf von Toilettenpapier wirft André Müller einen Blick auf die aktuelle Ausstellung „Von der Rolle – KloPaperGeschichten“ in der Papiermühle Alte Dombach in Bergisch gladbach. Hier wird die Geschichte des stillen Örtchens und auch des Toilettenpapiers über die Jahrhunderte und in verschiedenen Ländern aufgezeigt werden. Denn wie wir heute unseren Toilettengang gestalten, ist eher eine moderne Entwicklung und alles andere als selbstverständlich. Vielleicht ein kleiner vorgehaltener Spiegel…? Weitere Infos gibt es hier: www.industriemuseum.lvr.de . 

klopapierausstellung.jpg - 86.89 Kb historische klopapierrollen.jpg - 47.84 Kb

Zeitgemäß! Die Geschichte vom Klo und vom Papier im LVR-Museum. Fotos: LVR 

Veranstaltungsstau - Katholische Bildungseinrichtungen in Zeiten von Corona 

„Es darf nichts mehr stattfinden“ – Covid-19 hat den Alltag verändert. Nicht nur Schulen und Universitäten sind geschlossen, sondern auch die kirchlichen Bildungseinrichtungen mussten sämtliche Veranstaltungen absagen. Im Fall des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/ Remscheid und der Katholischen Familienbildungsstätte – FBS - ist das ein derber Schlag. Mitarbeiter im Homeoffice beschäftigen, drastisch gekürzte Öffnungszeiten, ausfallende Kurse und der soziale Verlust sind die Folge. Der Ausfall der Veranstaltungen sei die eine Sache, aber vor allem der fehlende Kontakt zwischen den Menschen sei zu bedauern, sagt der Leiter der beiden Einrichtungen Stefan Quilitz. Im Studiogespräch erklärt er, wie die Häuser reagiert haben und welche Vorkehrungen getroffen werden. Nähe Infos gibt es auf den Interntseiten des Katholischen Bildungswerkes - https://bildung.erzbistum-koeln.de/bw-wuppertal-solingen-remscheid/ - und der Katholischen Familienbildungsstätte: https://bildung.erzbistum-koeln.de/fbs-wuppertal/. Der „KiloWatt“-Tipp: Das Katholische Bildungswerk will Familien gerne Tipps für die Zeit in Isolation, Homeoffice und für die Zeit mit den Kindern geben. Jeden Tag werden deswegen Ideen zum Basteln und anderem Zeitvertreib online gestellt! Den Link gibt es hier: https://bildung.erzbistum-koeln.de/bw-wuppertal-solingen-remscheid/service/ideen-fuer-zu-hause/.

stefan quilitz im studio 2.jpg - 989.30 Kb

Ein nachdenklicher Einrichtungsleiter im "KiloWatt"-Studio. Foto: Sebastian Schulz

Glaubensstau - Seelsorge während der Corona-Epidemie 

Alle Bildungs- und Seelsorgeeinrichtungen haben ihren öffentlichen Betrieb eingestellt. Aber was bedeutet das eigentlich für den persönlichen Glauben? Gottesdienste dürfen nicht stattfinden und die Seelsorge ist stark eingeschränkt. Es ist schwierig. Die katholische Citykirche möchte vor allem wegen der aktuellen Epidemie den Wert von Solidarität hervorheben und den Auftrag der Kirche erfüllen: nämlich Halt zu geben. Eine Art das zu tun, ist das Videojournal „Bei euch“ der Citykirche. Damit sollen nicht nur frohe Botschaften den Weg in die Köpfe finden, sondern auch trotz Isolation der Kontakt erhalten bleiben. Das alles soll ermöglicht werden durch die ständigen Kontaktmöglichkeiten per Telefon - 0202 42969675) - und per Mail – ; egal ob es um Rat und Hilfe oder einfach ein Gespräch geht. Außerdem ist das Projekt „bei euch“ im Internet mit Videos und Podcasts vertreten: https://www.katholische-citykirche-wuppertal.de/bei-euch/. Alles im Sinne von: „Und siehe, ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt“ (Matthäus 28,20). 

Wasserstau - Der Biber ist zurück 

Wupper und Biber? Vielleicht vor Jahrhunderten? Stimmt nicht! Der Biber ist zurück! Nach 150 Jahren, in denen der Biber in der Wupper wegen intensiver Jagd als ausgestorben galt, hinterlässt er inzwischen wieder seine unverwechselbaren Spuren, wie zum Beispiel die Sanduhr-Nagespuren an den Bäumen.

biberfrass 2.jpg - 656.41 Kb biberfrass 1.jpg - 401.54 Kb

Der Biber war da! Fotos: Ellen Deuschle

Sibyl Quinke hat mit den Entdeckern der jetzt hier heimischen Biber gesprochen und herausgefunden, wie man selbst auf die Spurensuche der bauwilligen Nager gehen kann. Biber selbst zu entdecken aber. ist nicht so einfach: Sie gelten als sehr scheu und posieren ungern vor der Kamera...! Infos: https://neue-ufer-wuppertal.de/de/aktuelles/nuwe-liste/veranstaltung/details/60.html. 

biberteam 1.jpg - 470.09 Kb

Das "Biberteam": (v.l.) Dr. Lutz Dahlbeck, Jörn Ziegler und Elmar Weber. Foto: Sibyl Quinke

Die aktuellen „KiloWatt“-Pfarrnachrichten – zum Nachlesen: 

Information der katholischen Citykirche: Covid-19 macht auch vor den Seelsorgeeinrichtungen nicht Halt. Das betrifft auch die katholische Citykirche Wuppertal. Diese teilt ausdrücklich mit, dass alle seit dem 17. März geplanten Veranstaltungen ohne Ausnahme abgesagt werden. Um der Ausbreitung von Corona entgegen zu wirken, sollen insbesondere auch bekannte Termine nicht stattfinden. Das sind vor allem die Platzrede am Berliner Platz am 25. März, die Wallfahrt für gesellschaftlich Außenstehende am 28. März, die Glaubensinformation am 08. April und die geplante Trauermette am 10. April. Öffentliche Gottesdienste sind bis zum 10. April ebenfalls ausgesetzt. // 175. Jubiläum: Die „Gesellschaft Parlament“ feiert ihr 175 jähriges Jubiläum. 1845 gründete der Elberfelder Theologe Johann Gregor Breuer die zunächst nur für Männer zugängliche Vereinigung „Gesellschaft Parlament“. Ziel war es, sich für Freiheit und Erhaltung des Glaubens einzusetzen. Damals noch eher auf den katholischen Mann ausgerichtet. Erst 1950 durften dann auch Frauen in die Vereinigung eintreten. Dank der Gesellschaft Parlament kamen zum Beispiel genug Spenden für den Bau des St. Joseph Hospitals oder des Kinderheims St. Michael zusammen. Wir gratulieren zum Jubiläum! // „Aus dem Gesicht gefallen“: Im Zuge des Engelsjahr 2020 beauftragte die katholische Citykirche die Künstlerin Anke Büttner mit der Kreation von vier großformatigen Planen, die Bezug auf den Barmer Sohn Friedrich Engels nimmt. Dabei soll es jedoch nicht bleiben. Denn Anke Büttner nimmt mit der Ausstellung „Aus dem Gesicht gefallen“ auch Bezug auf andere Persönlichkeiten der Stadt wie Johann Gregor Breuer und hebt damit den Wert von Solidarität in der Vergangenheit und heute hervor. Die Bilder sollen immer im öffentlichen Raum zu sehen sein. Alle Infos dazu - auf der Homepage der katholischen Citykirche und auf der Seite von Engels2020: https://www.katholische-citykirche-wuppertal.de/fileadmin/Dateien/Bilder/Archiv/Engels2020_Buettner/CI_Engelsjahr_Einladung_ly-01.pdf.

Die  „KiloWatt“-Playlist:  


Dua Lipa - Don't start now
Regard - Ride it
Billie Eilish - Everything I wanted
Tones and I - Dance monkey
Clean Bandit feat. Zara Larsson – Symphony
Post Malone – Circles
Ava Max – Salt
The Weekend - Blinding lights
Lost Frequencies & Zonderling – Crazy
Tim Bendzko – Hoch

Es moderiert Sebastian Schulz.


Newsletter
Wenn Sie in Zukunft Informationen und interessante Neuigkeiten rund um das Katholische Bildungswerk Wuppertal und Kilowatt haben wollen und immer wissen wollen,
was wo in welcher Sendung läuft, tragen Sie sich in unserem Newsletter
ein.

Man liest sich.

Name
E-Mail
Anmelden
Abmelden